/ Flo

Randomate

30.000km auf’m Bock. Das war der Titel meiner Abschlussarbeit an der Fachhochschule Potsdam, Studiengang Produktdesign. Ziel war es ein Reiserad zu entwerfen mit dem man einmal um die ganze Welt fahren kann, möglichst komfortabel und möglichst ohne jede Wartung. Der Rahmen besteht aus einem Aluminium-Monocoque mit einer integrierten G-Boxx. Angetrieben wird das Rad mit einer gekapselten Rohloff-Nabe, die komplett im Tretlager integriert ist, die Kraft wird über einen vor Dreck und Staub geschützeten Zahnriemen an die Hinterradnabe übertragen. Der Rahmen ist vollgefedert und die Dämpfung übernehmen auf Torsion belastete Gummielemente. Federweg, Ansprechverhalten und Lockout lassen sich stufenlos einstellen. Unverwüstlich und keinen Ärger mehr mit defekten Dichtungen,etc. Die Reifen funktionieren wie der Bauch der Sidewinder-Schlange, es gibt in der Mitte einen schmalen Slickreifenwulst für schnelles Fahren auf glatter Strasse und ausladende, profilierte Flügel für das Fahren im Gelände auf losem Untergrund. Grosser Wassertank, komplettes E-System mit Akkupack, Bordcomputer, Kamera, Toolbox, Navi, Fahrradlicht-Kopflampen-Kombi, usw., usw….

 

140900_DIPLOM_FERN_7

 

140900_DIPLOM_FERN_1

 

140900_DIPLOM_FERN_3

 

140900_DIPLOM_FERN_2

 

140900_DIPLOM_FERN_5

 

140900_DIPLOM_FERN_6

 

Designmodell im Masstab 1:3